Donnerstag, 15. März 2012

Gewächshaus und der Einkauf

Der Gewächshaus Kauf ist eine Investition für Jahre. Sie sollten daher auch die Gewächshaus Möglichkeiten gut überprüfen, bevor Sie gutes Geld investieren. Bedenken Sie auch: Wenn das Gewächshaus erst mal steht, ist es schwierig und kraftaufwändig, es auf einen anderen Platz zu hieven. Das Gewächshaus sollte deshalb nicht nur für heute richtig sein, sondern Ihnen auch für die Zukunft gefallen. Angesichts der großen Auswahl möchten wir Ihnen ein paar gute Tipps und Ratschläge geben.

Größe und Anwendung
Gewächshäuser gibt es in verschiedenen Größen: Nach unserer Kenntnis verfügt das kleinste noch vertretbare Gewächshaus über Außenmaße von 131 x 69 cm und über eine First- und Seitenwandhöhe von 184 cm beziehungsweise 152 cm. Nach oben werden der Gewächshaus Größe keine Grenzen gesetzt. Da bleibt nur noch die Frage: Woran sind Sie interessiert? Möchten Sie nur Tomaten und Gurken ziehen? Sind Sie eine kleine Familie, die Ihr Gemüse im Garten anbauen möchte? Dann ist ein kleines Gewächshaus der Einsteigerreihe (wie oben beschrieben) optimal. Falls dieses Gewächshaus dennoch zu groß sein sollte, genügt wahrscheinlich auch ein Anlehngewächshaus.

Mit einem größeren Gewächshaus haben Sie natürlich mehr Möglichkeiten und können eine größere Vielfalt an unterschiedlichen Pflanzen, Blumen, Obstsorten, Gemüsen und Kräutern anbauen. Vor allem der Salat aus einem Gewächshaus ist besonders knusprig. Einer der wichtigsten Entscheidungsgründe für ein Gewächshaus kann sein, dass man beim Anbau auf aggressive Pestizide verzichten kann. Sie sehen: Ein Gewächshaus erschließt Hobby Gärtnern viele neue Möglichkeiten.

Gewächshaus Zubehör
Mit dem entsprechenden Gewächshaus Zubehör können Sie das Gewächshaus noch mehr nach Ihren Wünschen anpassen. Ein Regenfall Rohr sorgt für den richtigen Wasser Ablauf des Regens. Unser Profi Tipp: Halbieren Sie das Regenfall Rohr und stellen Sie eine Regentonne unter, so können Sie beim nächsten Regenschauer Wasser speichern. Es gibt für ein Gewächshaus sogar einen automatischen Dachlüfter. Er hält im Sommer die richtige Temperatur und es entsteht keine Überhitze im Gewächshaus. Ein Wandregal im Gewächshaus oder ein Gewächshaus Tisch schaffen zusätzlichen Raum für Blumen oder andere Setzlinge.

Platzierung des Gewächshauses
Wo ist die beste Platzierung im Garten für das neue Gewächshaus? Wenn Sie die Hobby Gärtner fragen, werden Sie eine recht spezielle Antwort bekommen: Sie glauben, der beste Platz im Garten für ein Gewächshaus sei auf einer Drehscheibe. Das ist natürlich nur mit viel Aufwand zu realisieren, was viele zu recht abschreckt.

Von daher wäre eine Nord-Süd oder Ost-West-Platzierung von Vorteil. Diese Entscheidung ist wiederum abhängig von verschiedenen Fragen: Wie früh im Jahr wollen Sie anfangen und für welche Gewächshaus Verglasung haben Sie sich entschieden? Glas oder Doppelstegplatten? Und welche Pflanzen möchten Sie eigentlich züchten?

Im Folgenden lesen Sie unsere Empfehlung, die nur unsere persönliche Meinung darstellt. Über die Platzierung gibt es viele unterschiedliche Meinungen und wir möchten den Hobbygärtnern in keinem Fall auf die Füße treten.

Falls Sie sich für ein Gewächshaus aus Glas entschieden haben, wäre eine Nord-Süd-Platzierung von Vorteil. Wenn die Sonne im Osten aufgeht, wird das Gewächshaus schnell erwärmt. Steht die Sonne mittags südlich, steht das Gewächshaus der Länge nach gegen die Sonne und nimmt somit nicht viel Wärme auf. Wenn sie nachmittags im Westen untergeht, werden die letzten Sonnenstrahlen voll ausgenutzt.

Eine Ost-West-Platzierung ist von Vorteil, wenn Sie ein Gewächshaus mit Stegdoppelplatten haben und gerne früh im Jahr anfangen möchten zu züchten. Im Frühjahr kommt das Licht meistens aus dem Südosten bzw. Südwesten und mit der breiten Gewächshausseite gegen Süd wird so das meiste Licht aufgenommen. Dies ist besonders wichtig bei Gewächshäusern mit Stegdoppelplatten, da diese für die Verlängerung der Saison besonders geeignet sind.

Wind und Wetterschutz
Um eine Windkühlung des Gewächshauses zu vermeiden, sollten Sie eine windsichere Platzierung wählen. Achten Sie darauf, das Gewächshaus nicht zu nahe an große Bäume zu stellen. Dort ist es zu schattig und herunterfallende Zweige könnten das Gewächshaus beschädigen.

Kurz: Bei Wetter Umschwung sind Ihr Obst und Gemüse im Gewächshaus geschützt und selbst der Platzregen hat keine Chance, es zu beschädigen oder zu zerstören. Auch Ihre Blumen werden nicht mehr so schnell die Köpfe hängen lassen. Wenn diese Vorteile mal keine guten Gründe sind, sich für ein Gewächshaus zu entscheiden!
Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Free Parkettboden WordPress Themes | Bloggerized by Lasantha - Premium Blogger Themes | Links