Dienstag, 17. April 2012

Laminat Trend 2012

Holzechte Optik. Dies beschreibt den aktuellen Trend für das Jahr 2012 am besten.
Die Kunden möchten gerne einen Fußboden, der zum einen günstig und schnell zu verlegen ist, zum anderen dennoch die Ursprünglichkeit von Holz wiedergibt.

Authentische Holzoptiken
Begriffe wie antik, rustikal, used oder vintage findet man oft in diesem Zusammenhang. Das bedeutet, Laminat soll im Aussehen nicht nur holzecht sein, sondern auch schon eine ältere, meist grobere Patina besitzen. Hinzu kommt der Wunsch einer ausdrucksstarken Maserung. Dies können Strukturen sein, die wie kleine Risse oder frisch geschnittenes Holz aussehen. Aber auch Strukturen wie Dellen, Ast- oder Wurmlöcher sind sehr angesagt. Teilweise sieht das Laminat aus, als ob im wahrsten Sinne des Wortes der Lack ab ist. Hauptsache es besitzt einen Look wie „altes, verbrauchtes“ Holz. Verstärkt wird dies durch verschiedene Abstufungen im Glanz, die eine zusätzliche optische Tiefe erzeugen.

Wo früher eher hellere, fast schon weiße Töne dominierten, werden heutzutage vermehrt erdigere, von cremigen bis hin zu dunkleren Holzfarben bevorzugt, zum Beispiel von der Kastanie. So wird ein „heimisches“ Gefühl in das Zuhause projiziert.

Durch neue Herstellungsverfahren können extra lange und breite Dielen gefertigt werden. Mit einer umlaufenden Fase (abgeschrägten Fläche) wird der Landhausdielencharakter noch mehr hervorgehoben. Man glaubt, in einem Raum mit echten Massivholzdielen oder Massivparkett zu stehen. Aber mit der Gewissheit, dass die Optik sich nicht durch Sonneneinstrahlung verfärben kann wie bei echtem Holz.

Moderne Techniken
Neben der Optik ist für viele auch die Verlege- und Pflegetechnik wichtig. Durch die patentierten Klicksysteme der einzelnen Hersteller und die verbesserte einfache Reinigung von Laminat bekommt der Verbraucher vermehrt bessere Produkte an die Hand beziehungsweise unter die Füße. Fast jeder Hersteller hat ein eigenes Klickverfahren entwickelt, das sich aber meist nur minimal in einzelnen Details unterscheidet, zum Beispiel in Form des Klickwinkels. Verbesserungen wurden auch in der letzten Jahren im Bezug auf die Pflege gemacht. Bessere Beschichtungen der Dekore lassen Laminat schneller und einfacher reinigen. Wasser kann, gerade in den Fugenregionen, nicht mehr so schnell in die unteren Schichten eindringen. Ebenso ist von vielen Herstellern oftmals schon eine Trittschalldämmung in den Fußbodenbelag integriert. Das Laminat bekommt sofort schon einen leisen Klang, ohne dass Sie auf externe Dämmungen zurückgreifen müssen.

Ebenso achten die Markenhersteller auch mehr auf den ökologischen Bereich. Die Verwendung von Hölzern aus nachhaltiger Forstwirtschaft rückt immer mehr in den Vordergrund und manche Produzenten weisen dies, zum Beispiel mit Umweltzeichen wie „Blauer Engel“, PEFC oder FSC, aus.

Fazit
Natürlich gibt es weiterhin auch noch andere Dekore wie hellere Holzarten, Fliesen- oder Steinoptiken, in Weiß, Blau oder Schwarz und so weiter. Ganz dezent oder total flippig. Einige Eindrücke von außergewöhnlichen Laminatdekoren können Sie sich auch auf unserem Blog holen. Der persönliche Geschmack entscheidet. Manche empfinden den Trend 2012 vielleicht als zu altbacken oder zu heimelig und favorisieren eher modernere, industrielle Optiken.
Vielleicht finden aber auch Sie den aktuellen Laminat Trend 2012 so toll, dass Sie sich dafür begeistern können.

Nach dem Motto: Alter Wein in neuen Schläuchen – altes Design mit moderner Technik.
Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Free Parkettboden WordPress Themes | Bloggerized by Lasantha - Premium Blogger Themes | Links