Mittwoch, 9. Mai 2012

Terrassenhölzer Teil 1

In kurzen Zeitabständen wollen wir Sie über die gängigsten Terrassenhölzer informieren. 15 verschiedene Holzsorten beziehungsweise Holzkonstrukte möchten wir Ihnen in Tabellenform zeigen. Da gleichzeitig aber auch eine gewisse Übersichtlichkeit gewahrt werden soll, teilen wir dies in drei Posts auf. Die nächsten folgen in Kürze.

Heute beschäftigen wir uns mit fünf Holzarten, die aus unserer Region, aus Europa, stammen. Dazu zählen Douglasie, Europäische und Sibirische Lärche, Fichte und kesseldruckimprägnierte Kiefer.

In der Tabelle werden Ihnen alle wichtigen Eigenschaften der jeweiligen Hölzer dargestellt. Sie erfahren, welche Holzarten sehr gut geeignet sind und bei welchen Sie gegebenenfalls bestimmte Abstriche ziehen müssen. Natürlich ist die Auswahl des Terrassenholzes auch eine Frage des Preises, der individuellen Vorzüge in der Optik und Haptik und für manche von uns auch eine ökologische Entscheidung, insbesondere hinsichtlich exotischer Hölzer.

Europäische Terrassenhölzer:


Kiefer (KDI)
Sibirische Lärche
Douglasie
Europäische Lärche
Fichte
Herkunftsregionen
Nordeuropa Mitteleuropa
Osteuropa
Mitteleuropa
Mitteleuropa
Nordeuropa Mitteleuropa
Resistenzklasse
III bis V (unbehandelt)
III
III
III bis IV
III bis IV (wenn unbehandelt)
Härte
mittel
mittel
mittel
mittel
weich
Astgehalt
fein- bis grobastig
fein- bis grobastig
fein- bis grobastig, sternförmig
fein- bis grobastig
fein- bis grobastig, sternförmig
Rissigkeit
mittel bis hoch
gering
mittel bis gering
hoch
mittel bis gering
Verzug
hoch
gering
mittel
hoch
mittel
Harz
mittel
hoch
mittel
hoch
mittel
Bearbeitungsgrad
einfach, vorbohren empfohlen
mittel, vorbohren
mittel, vorbohren empfohlen
mittel, vorbohren empfohlen
Sehr gut
Schwind- und Quellverhalten
mittel
mittel
mittel
mittel
gering
Außenbereich-
tauglichkeit
sehr gut
gut ( ohne direkten Erdkontakt)
gut (ohne direkten Erdkontakt)
gut (ohne direkten Erdkontakt)
mittel (unbehandelt)
Anstrich
gut
gut
gut
gut
sehr gut
Abstand Unterkonstruktion
- 21 mm: 30-40 cm
- 28 mm: 40-50 cm

- 27 mm: 40-50cm

- 21 mm: 30-40 cm
- 28 mm: 40-50 cm
- 21 mm: 30-40 cm
- 28 mm: 40-50 cm

mögliche austretende Stoffe
Imprägniersalze, Harz
Harz
Harz

Harz
ca. kg/ m³
550 kg
550 kg
500 kg
550 kg
470 kg
Vorteile allgemein
- leicht bearbeitbar
- hohe Resistenz gegen Schimmel und Pilze
- Preis-
Leistung
- leicht bearbeitbar
- gute Statik
- Preis-Leistung
- leicht bearbeitbar
- gute Statik
- wenig Rissbildung
- Preis-
Leistung
- leicht bearbeitbar
- gute Statik
- Preis-
Leistung
- leicht bearbeitbar
- gute Statik (mit Leimbinder)
- Preis-
Leistung


(Angaben ohne Gewähr)


Kiefer (KD






Sibirische Lärche






Douglasie
 




 Europäische Lärche


Fichte




Sie sehen, die europäischen Holzarten, die geeignet für Terrassen sind, besitzen ein verhältnismäßig geringes Gewicht. Generell sind diese von der Härte und den Resistenzklassen ab dem mittleren Bereich anzusiedeln. Europäische Holzarten für Terrassen überzeugen durch ein sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis. Einschränkungen beim Barfußkomfort, in der Stabilität und in der Opt6ik sollten bei der Kaufentscheidung miteinbezogen werden.
Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Free Parkettboden WordPress Themes | Bloggerized by Lasantha - Premium Blogger Themes | Links