Dienstag, 15. Mai 2012

WPC Terrassenholz


Der Fortschritt macht auch vor dem Terrassenbelag nicht halt - herzlich willkommen in der Zukunft der Terrassenbeläge

WPC Terrassenbelag

Der Stoff, aus dem robuste und witterungsbeständige Gartenartikel hergestellt werden:
WPC ist momentan das optimale Material für Ihren Terrassenbelag oder Ihren Zaun/ Sichtschutzzaun. WPC ist sogar 100 % recycelbar, splitterfrei, einfach zu pflegen und hat eine lange Lebensdauer.

WPC vereint all die positiven Eigenschaften die man sich eigendlich im Garten wünscht.Und dabei muss man nicht auf die schöne und natürliche optik von Holz verzichten werden. Da es WPC mittlerweile in allen möglichen Holzoptiken.

Die WPC Auswahl an Artikeln wächst
Ob WPC Terrassendiele, WPC Terrassenfliese, WPC Sichtschutzzaun, WPC Zaun, WPC Pfosten, WPC Fassaden oder WPC Gartenmöbel und vieles mehr - dem WPC Werkstoff sind fast keine Grenzen gesetzt, was den Einsatzort im Garten betrifft. Es gibt wohl mehr als 100.000 Artikel aus dem umweltfreundlichen Material WPC. So wird WPC nahezu zum Allround-Talent im Garten. Und es scheint, als ob WPC keine Nachteile hätte. Wir von holzstich.blogspot.de haben aber doch etwas gefunden. Ob man das jedoch unbedingt als Nachteil sehen will, bleibt jedem selbst überlassen. Jedenfalls heizt sich dunkles WPC in der direkten Sonneneinstrahlung sehr stark auf. Und zwar so sehr, dass man barfuß nicht mehr darüber laufen kann. Warum das so ist? Dazu muss man einmal betrachten, woraus WPC eigentlich besteht.

Der Begriff WPC (Wood-Plastic/Polymer-Composites) kommt aus dem Englischen und bedeutet zu Deutsch übersetzt „Holz-Kunststoff/Polymer-Verbundwerkstoffe“. Spätestens seit den 90iger Jahren wird WPC auch wegen des technischen Fortschrittes bei der Herstellung immer mehr zum beliebten Biowerkstoff. WPC besteht zu ca. 60 bis 70 Prozent aus Holz. Zu ca. 30 bis 40 Prozent werden Kunststoffe und Additive in WPC verarbeitet.

Was macht WPC umweltfreundlich?
Zur Herstellung von WPC werden hauptsächlich schnell nachwachsende Holzsorten verwendet. Der Weiterbestand des Waldes ist dadurch gewährleistet. WPC wird meistens aus Holzmehl hergestellt. Das hat den Vorteil, dass nicht extra Holz für die WPC Herstellung geschlagen werden muss. Das Holzmehl, das für WPC verwendet wird, kommt hauptsächlich aus der Holzindustrie. So können geschlagene Bäume voll verarbeitet werden und die Nachhaltigkeit wird dadurch noch gefördert. In WPC bleiben alle Stärken von Holz erhalten.

Bei der Herstellung der WPC Terrassendiele kommt es auf die natürliche Optik der Terrassendielen an. Diese werden mittels eines Prägeverfahrens des jeweiligen Holzmusters auf der WPC Oberfläche erzeugt. WPC Terrassendielen behalten auch das behagliche fußwarme Gefühl. Durch die Einbindung von Kunststoff und den umweltverträglichen Additiven ist für den Zusammenhalt gesorgt. WPC hat aber noch weitere Vorteile. WPC glänzt durch seine Formbeständigkeit und ist sehr einfach zu reinigen und zu pflegen. Dadurch, dass sich z.B. Terrassendielen aus WPC so gut wie gar nicht in die Breite ausdehnen, besitzen Sie oft mehrere Möglichkeiten, Ihren Terrassenbelag zu verlegen.

WPC bietet dank einer Nut auch die Möglichkeit, die Verschraubungen unsichtbar über eine Cliptechnik anzubringen. Des Weiteren brauchen Sie so gut wie keinen Aufwand für die Pflege zu betreiben - Ölen und Wachsen waren gestern. WPC ist feuchtigkeitsabweisend. Einfaches Kehren und kurzes Wischen genügen, damit Ihre Terrasse aus WPC wieder im gewohnten und harmonischen Glanz erstrahlt. Das Vergrauen, das Sie von anderen Terrassenholzsorten kennen, bleibt WPC erspart. Die Standzeit von WPC als Terrassendiele beträgt ca. 25 Jahre. WPC gleicht auch gut hohe Temperaturunterschiede aus, ohne sich übermäßig auszudehnen und ist verrottungsresistent. Dafür werden dunkle Materialien schnell schmerzhaft heiß.

WPC bietet eine natürliche Holz Optik und größte Widerstandsfähigkeit.

Was ist beim Kauf von WPC Terrassendielen zu beachten
Wichtig: Achten Sie bitte vor dem Kauf von WPC Terrassendielen darauf, dass diese nicht von Schadstoff belastet sind. Hier gilt das Motto: Billig ist nicht immer gleich gut. Auf der Verpackung geben Zertifizierungen den nötigen Aufschluss. Eine Beratung zu WPC von einem Fachmann ist auch nicht verkehrt.

Mit einer WPC Terrassendiele von einem Markenhersteller ist man gut beraten. Ein direkter Vergleich der Terrassendielen kann auch helfen. Die billigen WPC Terrassendielen haben eine eher unechte Holzoptik.

Wir vom Holzstich.blogspot.de wünschen Ihnen viel Spaß bei der Auswahl Ihrer WPC Terrassendiele und möchten Ihnen noch folgenden Rat mit auf den Weg geben: Steigen Sie nicht gleich auf das erstbeste Angebot ein, sondern nehmen Sie sich die Zeit, Angebote zu vergleichen.
Reaktionen:

3 Kommentare:

TerrassendielenFreund hat gesagt…

WPC ist eine super Wahl.

Shorty hat gesagt…

WPC Terrassen sind eine gute Alternative und es stimmt das Preis-Leistungs verhältnis.

Maik hat gesagt…

Ein schöner Beitrag zum Thema WPC. Wir haben uns vor 2 Jahren auch für WPC Dielen entschieden. Verarbeitung war super einfach und nun nach 2 Jahren Nutzung noch alles Tiptop. Mußte nur im Frühjahr den Algenbewuchs an den schattigen Stellen mit dem Kärcher beseitigen. Viele Grüße Maik

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Free Parkettboden WordPress Themes | Bloggerized by Lasantha - Premium Blogger Themes | Links