Freitag, 20. März 2015

Holzterrasse für Fußfeeling

Holzterrasse für ein super Fußfeeling
Verleihen Sie Ihrer Terrasse einen neuen Flair mit Terrassendielen aus Bangkirai, Douglasie, Massaranduba & Co.

Gerade zur Frühlingszeit frischt man gerne seinen Garten langsam auf, doch zu einem schönen Garten gehört nicht nur eine gepflegte Rasenfläche, sondern auch eine gemütliche Terrassenfläche mit einem passenden Bodenbelag.

Ein angenehmer Bodenbelag aus Terrassendielen sorgt nicht nur für ein angenehmes „Fußfeeling“, sondern schafft auch einen natürlichen Übergang zwischen Terrasse und Garten. Die Auswahl ist groß aber immer noch bevorzugt werden Terrassendielen aus Holz, dessen Holzart Jahr für Jahr exotischer wird. Viele Jahre wurden lokale Hölzer wie Lärche oder Kiefer  für die Terrassendielen genommen, jedoch zählt seit einigen Jahren neben Tropenhölzern wie Bambus auch Massaranduba oder edler Bangkirai zu dem beliebtesten Material der Dielen.

Wie bei allen Produkten gibt es auch hier unterschiedliche Preiskategorien, demnach sich die Eigenschaften richten. Bei der Auswahl der richtigen Holzsorte ist es empfehlenswert zu beachten, welche Atmosphäre die Holzart vermitteln soll. Mit der hellen Douglasie verschaffen Sie ein ländliches, rustikales Ambiente, -wer aber eher auf Urlaubsfeeling steht der sollte zur mandelfarbenen Garapa greifen, die mit einer glatten oder geriffelten Oberfläche, einen mediterranen Flair verleiht.

Für einen edlen und exklusiven Look stehen die Tropenhölzer wie Bangkirai, Massaranduba oder Mandioqueira zur Verfügung, die alle von höchster Qualität und statischer Eigenschaften sind. Für ein langlebiges, tropisches Erlebnis bietet sich vor allem die ostasiatische Holzart Bangkirai sehr gut, denn mit einer dauerhaften Resistenz gegen Pilze und Insekten bringt es nur positive Eigenschaften mit sich. Der rot-bräunliche Holzton passt sich auf jeder Terrasse mit einer natürlichen Wärme an und zaubert eine besondere Gemütlichkeit hervor.  

Stabilität und Robustheit sind mit Bangkirai Terrassendielen im vollen Umfang über 30 Jahre hinweg garantiert, dennoch sollte man beachten, dass sich das Holz nach einiger Zeit verändert und eine silberne Färbung erhält, die dem Holz eine sehr interessante Optik verleiht. Diese natürliche Verfärbung kann man aber auch mit bestimmten Hartholzölen verhindern, andernfalls ist eine regelmäßige Pflege mit einem Intensivreiniger und einer anschließenden Behandlung mit Terrassenöl empfehlenswert. Bei einem Holzbelag haben Sie vor allem an heißen Sommertagen den Vorteil, dass sich der Boden im Vergleich zu Steinfliesen nicht so stark erwärmt und auch bei starker Sonneneinstrahlung dem Barfußlaufen nichts im Wege steht.

Nicht nur für den Terrassenbau eignen sich Terrassendielen aus Holz sehr gut, sondern auch zur Teich oder Poolumrandung sind vor allem, die neu entwickelten Thermohölzer sehr beliebt. Beim Thermoholz werden die Eigenschaften von heimischen Holzarten wie Buche oder Esche durch ein spezielles Verfahren, auf rein ökologischer Basis verändert und verstärkt, sodass die Hölzer eine sehr hohe Haltbarkeit erhalten und mit den tropischen Edelhölzern mithalten können.
Terrassendielen für angenehmes Fußfeeling
Terrassendielen aus Holz sind schon von Natur aus sehr strapazierfähig und mit einer regelmäßigen Pflege fördern Sie auch eine lange Haltbarkeit, doch um den natürlichen Farbton zu erhalten ist eine spezielle Lasur nötig, die zusätzlich wasserabweisend wirkt und vor UV-Strahlungen schützt.

Da Terrassenbeläge der ständigen Bewitterung durch Sonne,
Regen und Schnee ausgesetzt sind ist eine gute und sorgfältige Verlegung erforderlich. Um die Terrassendielen gründlich zu verlegen, benötigt es einen ebenen Untergrund und ein leichtes Gefälle von 1% – 2% für den Abfluss des Regenwassers. Eine saubere Unterkonstruktion folgt aus Betonplatten die als Auflage für das Unterkonstruktionsholz dienen. Für die Unterkonstruktion sollte spezielles und haltbares Konstruktionsholz gewählt werden, um eine stabile Verlegung der Terrassendielen zu gewährleisten.

Die Terrassendielen werden quer zur Unterkonstruktion, mit einem Abstand von 5-8 mm verlegt und anschließend an den Enden mit speziellen Schrauben wie z.B Edelstahl-Schrauben für Terrassendielen, mit der Unterkonstruktion verschraubt.

Mit Terrassendielen aus Holz verschaffen
Sie Ihrer Terrasse eine natürliche Ausstrahlung von langlebiger Dauer und einer harmonischen Vereinigung von Terrasse und Garten - egal welche Holzart Sie wählen, die Natur liegt unter Ihren Füßen.
Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Free Parkettboden WordPress Themes | Bloggerized by Lasantha - Premium Blogger Themes | Links